Statistik

Erfahrungsberichte zeigen: Evangelische Kinder- und Jugendarbeit erzielt eine breite Wirkung. Um das Wissen über die evangelische Kinder- und Jugendarbeit empirisch und flächendeckend zu verbreitern und zu sichern, startet die aej im September 2013 mit einem umfassenden Fragebogen zum ersten Mal eine Gesamterhebung „Statistik der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit“.

Mann guckt nach oben

Foto: Pixabay/Gerd Altmann

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Statistik der evangelischen Kinder und Jugendarbeit

Die Evangelische Jugend ist ein starker Jugendverband. Sie erreicht eine Vielzahl von Jugendlichen aus unterschiedlichen Milieus. Sie hat eine bunte und vielgestaltige Palette von Arbeitsformen. Eine große Zahl von Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen sorgt für hohe Qualität. Evangelische Jugend zeigt Wirkung und wird darum von Kirche und Gesellschaft wahrgenommen und respektiert.

Dies alles meinen wir zu wissen. Unsere Grundlagen sind dabei Erfahrungen und Berichte; bislang lagen nur punktuell gesicherte Zahlen und Daten vor.
Mit einer Statistik der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit möchten wir die Realität evangelischer Kinder-und Jugendarbeit abbilden und mit einer bundesweiten und flächendeckenden empirischen Grundlage untermauern.

Erhebung der aej-Verbandsstatistik 2019

Anfang 2019 startet die aej in Kooperation mit den Statistischen Landesämtern die Erhebung der aej-Verbandsstatistik. Ein Online-Fragebogen ergänzt die amtliche Statistik der Kinder- und Jugendhilfe Teil II durch zusätzliche Fragen zur aej-Verbandsstatistik. Dabei werden sowohl Angebote erfasst, die mit öffentlichen Geldern gefördert werden, als auch Angebote, die ohne öffentliche Förderung durchgeführt werden.

Ziel ist es, ein bundesweites Gesamtbild der Angebote sowie der Wirkung evangelischer Kinder- und Jugendarbeit zu erhalten, ohne dass zusätzlich zur aej-Verbandsstatistik die amtliche Statistik ausgefüllt werden muss. Die Daten zur amtlichen Statistik werden von der aej nach Abschluss des Berichtsjahres an die jeweiligen Statistischen Landesämter weitergeleitet.

Das nächste Berichtsjahr der alle zwei Jahre erhobenen Statistik ist das Jahr 2021.

Erste Erhebung 2012 bis 2013

Zuvor gab es eine erste Erhebung für das Schuljahr 2012/2013. Die Datenerfassung wurde im März 2014 abgeschlossen.

Die Beteiligung an der ersten Erhebung der bundesweiten Statistik der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit ist zufriedenstellend: So haben sich nahezu alle Landeskirchen beteiligt und innerhalb der einzelnen Landeskirchen die weit überwiegende Mehrheit der Kirchenkreise bzw. Dekanate und Propsteien. Auf Ortsebene differieren die Beteiligungszahlen allerdings erheblich. Es zeigt sich, dass Landeskirchen, die auf ihrer Ebene Statistiken zum wiederholten Male durchführen, oft auch höhere Beteiligungszahlen aufweisen.

Dennoch genügen die Zahlen der ersten Erhebung, um mit aller Vorsicht Deutungen und Einschätzungen aus der Perspektive der Bundesebene (Gesamtstatistik) vorzunehmen – unabhängig von den nicht vorliegenden absoluten Zahlen.

Download



Weiterentwicklung der aej-Statistik

Nach der 1. Erhebung der aej-Statistik war ursprünglich geplant, diese Erhebungen der aej in zweijährigem Rhythmus fortzusetzen. Nach dem Neustart der KJH-Statistik für die Maßnahmen der Kinder- und Jugendarbeit im Jahr 2015 wurde jedoch schnell deutlich, dass die Bereitschaft zur regelmäßigen Beteiligung an zwei voneinander unabhängigen Erhebungen in der Praxis ausgesprochen gering sein würde. Deshalb hat sich die aej entschieden, ihre Bestrebungen, Daten zu erheben, wie oben beschrieben mit der KJH-Statistik zu verbinden. Dazu wurde 2017 die Zusammenarbeit mit den statistischen Landesämtern begonne und die technische Umsetzung des gemeinsamen Vorhabens entwickelt.

Kontakt

Michael Peters
Generalsekretär
Jürgen Rubow
Projektleiter für Statistik
Seite weiterempfehlen Seite Drucken