Serviceleistungen und Rahmenverträge

Für ihre Arbeit können die aej-Mitglieder, deren Untergliederungen und alle, die sich in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit engagieren, auf eine Vielzahl von Serviceleistungen und Rahmenverträgen zurückgreifen, die den Einkauf von Waren und Dienstleistungen vergünstigen. Die wichtigsten stellen wir hier vor.

Foto: Pixabay/Gerd Altmann

Seite weiterempfehlen Seite Drucken
  1. Grundlagen

    Für Reisen, die im Auftrag der Evangelischen Jugend durchgeführt werden, gilt das Bundesreisekostengesetz in seiner gültigen Fassung vom 01.09.2005, sowie die Reisekostenordnung der aej/ESG, als Anhang zum Formular für die Reisekostenabrechnung.

    Die Erstattung der Fahrtkosten erfolgt auf der Grundlage eines Fahrscheines der 2. Klasse der Deutschen Bahn AG abzüglich des Rabattes aus dem Rahmenvertrag der EKD in Höhe von derzeit 5 %. Weitere Ermäßigungen auch privater Art (z . B. Jobticket u. ä.) müssen genutzt werden. Kosten für notwendige Reservierungen können erstattet werden.

    Formular Reisekostenabrechnung der aej/ESG
    Reisekostenordnung der aej/ESG
    Amortisationstabelle für die BahnCard Stand 01/2021

    Nutzung des Großkundenrabattes

    Der aej-Großkundenrabatt (Nummer 200 00 12) wird nur in Verbindung mit der BahnCard Business (BCB) gewährt, die als BCB 25 oder BCB 50 erhältlich ist. Die reguläre BahnCard erlaubt keinen Großkundenrabatt. Fahrkarten ohne BahnCard-Ermäßigung erhalten selbstverständlich weiterhin den Großkundenrabatt. Im online-Firmenkundenportal der DB ist bei der Fahrkartenbuchung die entsprechende Ermäßigung anzugeben. Es können dort auch Fahrkarten mit regulärer BahnCard erworben werden, die dann zwar nicht den Firmenkundenrabatt ausweisen, jedoch das Umsatzvolumen stärken und somit den Firmenkundenrabatt auch künftig sichern.

    Anleitungen zur Nutzung des bahn.business-Geschäftskundenportals

    Bei der Anschaffung einer Bahncard wendet die aej/ESG-Geschäftstelle folgendes Verfahren an:

    • Der Antrag zur Übernahme der Kosten einer BahnCard oder BahnCard Business erfolgt über die aej/ESG-Geschäftsstelle (Formular). Nach Prüfung der Angaben wird dann entschieden, welche BahnCard über die aej (teil-)finanziert werden kann.
    • Die Anschaffung der BC und BC Business wird wie bisher über die Reisenden abgewickelt und die aej/ESG-Geschäftsstelle wägt lediglich die finanzielle Beteiligung ab.
  2. Das DB-Veranstaltungsticket für die kirchlichen Einrichtungen in Deutschland kann die über Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH (WGKD) gebucht werden. Der bundesweite Festpreis gilt von jedem DB-Bahnhof:

    • Veranstaltungsticket einfache Fahrt mit Zugbindung (solange der Vorrat reicht): 2. Klasse 49,50 €
    • Veranstaltungsticket einfache Fahrt vollflexibel (immer verfügbar): 2. Klasse 69,50 €

    DB-Veranstaltungsticket buchen

    Informationen der DB zum Veranstaltungsticket und Anleitzung zur Buchung

  3. Die ECKD KIGST GmbH – IT-Dienstleister für Kirche, Diakonie und Caritas

    Im Rahmen kirchlicher Projekte und im Auftrag kirchlicher Kunden verhandelt die ECKD KIGST GmbH Sonderkonditionen für alle IT-Komponenten, übernimmt die mit der Inbetriebnahme und Lieferung verbundenen Tätigkeiten bis hin zur Installation am Arbeitsplatz der Nutzer*innen. Für viele IT-Komponenten wurden ECKD KIGST-eigene Rahmenverträge ausgehandelt oder stehen Rahmenverträge von kooperierenden Unternehmen zur Verfügung.

    Informationen unter: www.eckd-kigst.de

    Logiway - IT-Partner für Kirche, Wohlfahrt und Gesundheitswesen

    Im Logiway Onlineshop finden Sie ein umfangreiches Sortiment an Hardware, Software und IT-Zubehör namhafter Firmen wie Dell, Hewlett-Packard oder Samsung. Als führender IT-Fachhändler für gemeinnützige Einrichtungen bietet Logiway Organisationen aus Kirche, Wohlfahrt und Gesundheitswesen attraktive Sonderkonditionen und Rahmenverträge an.

    Informationen unter: www.logiway.de

    STIFTER-HELFEN - Das IT-Portal für Non-Profits

    Stifter-helfen vermittelt an Vereine, Stiftungen und andere Non-Profits Produktspenden und Sonderkonditionen rund um IT und bietet weitere Services sowie relevantes Know-how.
    Damit ausschließlich Non-Profits von den Angeboten profitieren, muss Ihre Organisation auf Stifter-helfen als förderberechtigt eingestuft sein. Dann können Sie sich ganz einfach mit Ihrer Postleitzahl und Organisationsnummer für die Digital- und IT-Services anmelden. Die Anmeldung und Nutzung ist natürlich kostenlos für Non-Profits.

    Informationen unter: www.stifter-helfen.de

  4. Die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH (WGKD) ist eine ökumenische Einkaufsplattform in Form einer GmbH, deren Gesellschafter der Verband der Diözesen Deutschlands, der Deutsche Caritasverband, die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD), das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung und die Deutsche Ordensobernkonferenz sind. Abgestimmt auf die Bedürfnisse kirchlicherer Organisationen, bieten die Rahmenverträge der WGKD umfangreiche Möglichkeiten, Waren und Dienstleistungen zu günstigen Konditionen zu erwerben.

    Nutzen können die Rahmenverträge der WGKD:

    • Einrichtungen
      Einrichtungen aus Kirche, Caritas und Diakonie können an den Rahmenverträgen, die die WGKD abgeschlossen hat, teilhaben. Alle Rahmenverträge sind ausschließlich für den kirchlichen Bereich ausgehandelt worden. Wenn Sie wissen wollen, wie Sie die Vorteile eines bestimmten Rahmenvertrages nutzen können, finden Sie weitere Informationen in der Rubrik "Rahmenverträge". Wenn Sie sich auch für den geschützten Bereich dieses Internetauftritts freischalten lassen, haben Sie die Möglichkeit, die Konditionen einzusehen und Kontakt zu den Vertriebsmitarbeitern aufzunehmen.
       
    • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im kirchlichen Dienst
      Einige Rahmenverträge dürfen  unter bestimmten Voraussetzungen auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern genutzt werden. Näheres hierzu erfahren Sie in den Ausführungen zu den jeweiligen Rahmenverträgen.   

    Die Geschäftsstelle der WGKD steht für Rückfragen, Probleme und Anregungen jederzeit zur Verfügung. Sie erreichen sie telefonisch unter +49 511 475533-0 oder per E-Mail unter info(at)wgkd.de

    Zur Rahmenvertragssuche bei der WGKD

  5. STA Travel, ist ein speziallsierter Anbieter für Jugend- und Student*innenreisen, der auf die für die aej und seine Mitgliedsorganisationen zugeschnittene Flugangebote und weitere Serviceleistungen (z. B. Versicherungen, Hotelbuchungen, Erlebnisreisen, Reisebausteine) anbietet.

    Die aej hat seit dem 24.10.2016 eine neue Rahmenvereinbarung mit STA Travel geschlossen, die kurz gefasst folgende Serviceleistungen beinhaltet:

    • günstige Flüge mit besten Konditionen bei Stornierungen und Gruppenbuchungen
    • gleiche Vorteile für private Urlaubsreisen
    • Geltungsbereich für aej, alle Mitglieder und deren Untergliederungen
    • auf Wunsch können Versicherungsleistungen abgeschlossen werden, wie z. B. Tagesversicherungen bei Auslandreisen, Reiserücktritt etc., die Abwicklung im Schadensfall erfolgt über eine sehr vorteilhafte Pre-Paid-Karte

    Diese Rahmenvereinbarung gilt für die aej sowie für die Mitgliedsorganisationen der aej, die dieser Rahmenvereinbarung formlos beitreten können.

    Kontaktstelle:
    STA Travel Bildungsreiseservice
    Dircksenstr. 40, 10178 Berlin.
    Telefon: 030 338498-700, Fax: 030 338498-799
    E-Mail: brs(at)statravel.de

    Ansprechpartnerin:
    Angelika Carretero, Branch Leader.
    E-Mail: angellka.carretero(at)statravel.de

    www.statravel.de

Kontakt

Bettina Stoll
Stabsstelle Förderung und Finanzen
Claudia Stadelmann
Sachbearbeiterin für Öffentliche Förderung
Seite weiterempfehlen Seite Drucken