131. aej-Mitgliederversammlung 2020

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und des mit einer Präsenzveranstaltung verbundenen hohen Ansteckungsrisikos sprach sich der aej-Vorstand in seiner Sitzung im Mai 2020 für die Durchführung der 131. aej-Mitgliederversammlung als Online-Versammlung aus.

Verwobene Netzwerkkabel

Foto: Pixabay/CF7890

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Die aej-MV 2020 tagte am 20. und 21. November online

Der aej-Vorstand kam im Event- & Tagungszentrum in den Räumen der ECKD in Kassel zusammen und leitete von dort aus die Mitgliederversammlung. Er wurde dabei technisch und organisatorisch von einem Begleitteam unterstützt. Alle Delegierten und Gäste nahmen digital an der Mitgliederversammlung teil.

Mit der Einbringung des Jahresberichts 2020 durch die stellvertretenden aej-Vorsitzenden Maria Hofmeister und Kevin Sachse startete die Mitgliederversammlung nach der Eröffnung am Freitag in ihre thematischen Debatten.

Nach Beratungen zum Haushalt und den Finanzen nahmen die Delegierten am ersten MV-Tag die Weiterentwicklung der aej in den Blick und brachten Satzungsänderungen auf den Weg. Anschließend beschloss die Mitgliederversammlung die Aufnahme der Evangelisch-Vietnamesischen Tin-Lanh Gemeinden in Deutschland e. V. (jve) als außerordentliches Mitglied in die aej, sowie ein Antrag zur "Initiative Lieferkettengesetz". Am Abend des ersten Tags der 131. aej-MV wählten die rund 120 Delegierten einen neuen aej-Vorstand.

Der zweite Tag der digitalen aej-MV stand ganz im Zeichen des diesjährigen Schwerpunktthemas „Jugend. Faktor. Kirche“. Mit einer virtuellen Podiumsdiskussion, zu der auch der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, zugeschaltet war, wurde das Thema eröffnet. Anschließend berieten die MV-Teilnehmer*innen in unterschiedlichen Themensessions das von einer Arbeitsgruppe vorgelegte Impulspapier „Jugend. Faktor. Kirche.“.

Der Beschluss "Ausgebremst und dennoch handlungsfähig" thematisiert die Auswirkungen von Corona auf die psychische Gesundheit junger Menschen. Der Beschluss fordert unter anderem, sowohl Begegnungsmöglichkeiten für junge Menschen in Peergroups im öffentlichen Raum als auch die Angebote der Jugendarbeit als Beteiligungs- und Bildungs­ arbeit, ermöglicht werden müssen, wenn die Pandemie­ regelungen dies erlauben. Der Beschluss fordert ebenso, dass junge Menschen in ihrer Gesamtheit wahrgenommen werden müssen und nicht lediglich als Schüler*innen, Studierende oder Auszubildende.

Am Samstagnachmittag feierte die MV einen gemeinsamen digitalen Gottesdienst, der live aus dem Event- und Tagungszentrum Kasel übertragen wurde.

Der offizielle Hashtag zur MV: #aejmv2020

  1. Deckblatt Beschlussübersicht

     

    Beschluss Nr. 1/2020: Ausgebremst und dennoch handlungsfähig

    Beschluss Nr. 2/2020: Initiative Lieferkettengesetz

    Beschluss Nr. 3/2020: LEBhaft glauben - Religiöse Bildung mit Kindern

    Beschluss Nr. 4/2020: Aufnahmeantrag Jugendverband der Evangelisch-Vietnamesischen Tin-Lanh Gemeinden in Deutschland e. V. als außerordentliches Mitglied der aej

    Beschluss Nr. 5/2020: Schwerpunktthema der 132. aej-Mitgliederversammlung 2021: "Jugend. Faktor. Kirche"

    Beschluss Nr. 6/2020: Weiterer Prozess zum Schwerpunktthema der 132. aej-Mitgliederversammlung: "Jugend. Faktor. Kirche"

    Beschluss Nr. 7/2020: Schwerpunktthema der 133. aej-Mitgliederversammlung 2022: "Inklusion"

    Beschluss Nr. 8/2020: Änderung der Satzung und Änderung der Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung der aej-gendergerechte Schreibweise

    Beschluss Nr. 9/2020: Änderung der Satzung §§ 3, 9 und Änderung der Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung der aej Punkt 1.1, 1.2

    Beschluss Nr. 10/2020: Änderung der Satzung §§ 7, 11, 12, 14 und Änderung der Geschäftsordnung der Mitgliederversammlung der aej Punkt 2.1

    Beschluss Nr. 11/2020: aej-Beitragsordnung ab 2021

    Beschluss Nr. 12/2020: Einsetzung der Arbeitsgremien gemäß Satzung und Rahmengeschäftordnung der aej

    Beschluss Nr. 13/2020: Einsetzung der MV-Tagungsausschüsse

    Beschluss Nr. 14/2020: Berufung außerordentlicher Mitglieder der aej

Kontakt

Michael Peters
Generalsekretär
Ulrike Abel
Stabsstelle Generalsekretariat, Geschäftsstellen- und Verbandsmanagement
Seite weiterempfehlen Seite Drucken