Förderung für Projekte im Themenfeld Migration, Flucht, Integration und Vielfalt

Für Projekte, die Kinder- und Jugendarbeit vor Ort für Menschen aller Nationalitäten öffnet, bestehen unterschiedliche Förderprogramme. Die Programme fördern Kooperationen mit christlich-ökumenischen, muslimischen, alevitischen oder anderen Jugendvereinen, unterstützen Projekte mit und für Geflüchtete oder finanzieren Projekte, die sich für Teilhabe und Partizipation mit speziellem Fokus auf Mädchen und Frauen engagieren.

Foto: Pixabay/Gerd Altmann

Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)

Integrationsprojekte 

Weitere Infos zur Förderung auf der Website des BAMF

Die Integration der Zugewanderten ist eine der bedeutenden Aufgaben der deutschen Gesellschaft. Das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen gelingt am besten, wenn sich Einheimische und Zuwanderinnen und Zuwanderer respektieren und gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben in Deutschland teilhaben.
Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert zu diesem Zweck im Auftrag des Bundesministeriums des Innern (BMI) und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) Projekte zur gesellschaftlichen und sozialen Integration von Zuwanderinnen und Zuwanderern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • jährliche Ausschreibung im 1. Quartal bzw. 2. Quartal
  • Antragsfrist 30.06.
  • jährlich wechselnde inhaltliche Schwerpunkte
  • Maximaler Zuschuss 70.000 Euro
  • Eigenmittel im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten (in der Regel mind. 10 Prozent)
  • Laufzeit bis zu 3 Jahren

Multiplikator*innenschulungen 

Weitere Infos zur Förderung auf der Website des BAMF

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) fördert ein- und mehrtägige Multiplikator*innenschulungen, die sowohl in Präsenzform als auch in Form von Onlineschulungen stattfinden können, um das ehrenamtliche Engagement von Menschen mit und ohne Migrationshintergrund zu unterstützen. Mit den vermittelten Kompetenzen leisten die Teilnehmer einen gesamtgesellschaftlichen Beitrag zur Integration.
Die Förderung richtet sich grundsätzlich an alle Vereine und Organisationen der Integrationsarbeit, in denen Ehrenamtliche tätig sind. Einen besonderen Schwerpunkt setzt das BAMF dabei auf die Unterstützung von Migrantenorganisationen, die selbst Integrationsmaßnahmen durchführen möchten und möglicherweise noch den Wunsch nach Weiterqualifizierung haben.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Jährliche Ausschreibung im 2. bzw. 3. Quartal
  • Antragsfrist 30.09.
  • Maximaler Zuschuss 15.000 Euro
  • Geringe Eigenmittel

AKTION MENSCH

Mikroförderung

Weitere Infos zur Förderung auf der Website der Aktion Mensch

Die Mikroförderung eignet sich für vielfältige, lokale Projektideen, die klein und niederschwellig sind.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Maximaler Zuschuss 5.000 €
  • Keine Eigenmittel notwendig
  • Laufzeit bis zu 1 Jahr

Projektförderung "Kinder und Jugendliche stärken"

Weitere Infos zur Förderung auf der Website der Aktion Mensch

Zeitlich befristete, größere Vorhaben mit dem Ziel, die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen mit einem Inklusionsgedanken langfristig zu verbessern.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Maximaler Zuschuss: 350.000 €
  • Eigenmittel von mind. 10% der förderfähigen Kosten
  • Laufzeit: bis zu 5 Jahre

Dr. Buhmann Stiftung

Weitere Infos zur Förderung auf der Website der Dr. Buhmann Stiftung

Die Dr. Buhmann Stiftung fördert das wechselseitige Verständnisses zwischen Menschen verschiedener Religionszugehörigkeit und unterschiedlicher kultureller Herkunft. Insbesondere will sie das friedliche Zusammenleben von Menschen christlicher und muslimischer Tradition in gegenseitiger Toleranz und Achtung unterstützen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Maximaler Zuschuss. 5000 €
  • Laufende Antragstellung bis August möglich
  • Keine Eigenmittel

Kontakt

Doris Klingenhagen
Referentin für Inklusion, Migration und Vielfalt
Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Wir empfehlen

Kompetenznetzwerk Islam- und Muslimfeindlichkeit

Das Kompetenznetzwerk bündelt wir Expertise zum Themenfeld Islam- und Muslimfeindlichkeit und antimuslimischem Rassismus und stellt diese Expertise Bildung, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zur Verfügung. Das Ziel: antimuslimischen Rassismus in der Gesellschaft abbauen.

www.kompetenznetzwerk-imf.de

Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus

Die BAG K+R setzt sich dafür ein, dass Kirchen und kirchliche Einrichtungen als Orte für demokratische Alltagskultur und Durchsetzung der Menschenrechte in ihrer Unteilbarkeit fungieren und in einer inklusiven Gesellschaft für die gleichberechtigte Teilhabe aller handeln.

www.bagkr.de

Netzwerk interkultureller Jugendverbandsarbeit und –forschung

Im NiJaf haben sich Jugendverbände, ihre Dachorganisationen und Arbeitsgemeinschaften, Vereine junger MigrantInnen, Wissenschaft und Politik zusammengeschlossen, um die Jugendverbandsarbeit bei ihrer interkulturellen Öffnung zu unterstützen.

Über das NiJaf