Planspiel - Reformation

„Wollen wir die Reformation wirklich in unserer Stadt?“ - unter diesem Titel veröffentlicht die aej im Vorfeld des Jubiläums ein Planspiel, das zum Nachdenken über die bedeutung der Reformation anregt und über den Reformationssommer hinaus zum kostenlosen Download zur Verfügung steht.

Beteilgte des Planspiels
Seite weiterempfehlen Seite Drucken

Die Aktivitäten der Evangelischen Jugend zum Reformationsjubiläum haben einen langen Vorlauf. Bereits im April 2015 veranstaltet die aej eine Fachtagung "Reformation". Im Mittelpunkt der Tagung steht das Planspiel "Wollen wir die Reformation wirklich in unserer Stadt?". Von einem professionellen Spielpädagogen entwickelt, wird es im Rahmen der Fachtagung "uraufgeführt", erprobt wurde und diskutiert.

Das Planspiel wird mit den Anregungen der Tagungsteilnehmer*innen qualifiziert und steht für den Einsatz in der Evangelischen Jugend bereit. Es soll junge Menschen und Mitarbeiter*innen der Evangelischen Jugend dazu anzuregen, sich mit den theologisch-geistlichen Inhalten sowie den gesellschaftlich-kulturellen Hintergründen der Reformation zu befassen und sich in diesem Rahmen mit der eigenen evangelischen Identität und Praxis auseinanderzusetzen.

Vorträge von Prof. Dr. Thomas Kaufmann (Georg-August-Universität Göttingen) und Prof. Dr. Marcell Saß (Philipps-Universität Marburg) vertiefen die Tagung fachlich.



Uraufführung und Probedurchlauf

Kontakt

Dr. Kathinka Hertlein
Referentin für Theologie und Jugendsoziologie
Martina Seehaus
Assistentin für Theologie und Jugendsoziologie
Seite weiterempfehlen Seite Drucken